20. April 2012 // Tobias Mattl // Social Media

Content ist und bleibt King – auch auf der AllFacebook Marketing Conference

Was machen eigentlich Unternehmen wie Vodafone, Burger King, RTL II, Microsoft oder auch Datev auf Facebook? Wer diese Frage beantwortet haben wollte, war auf der ersten AllFacebook Marketing Conference vergangenen Montag in München genau richtig. Aber auch all diejenigen, die sich mit dem Thema Facebook-Marketing näher beschäftigen wollen, konnten sich auf der eintägigen Konferenz auf spannende Themen und interessante Präsentationen freuen. Insgesamt nahmen mehr als 350 Teilnehmer das Angebot von allfacebook.de an und trafen sich im Leonardo Royal Hotel um Speakern wie Thomas Hutter oder Curt Simon Harlinghausen zuzuhören.

Die Opening-Keynote hielt F. Scott Woods von Facebook Deutschland, der zwar deutlich machte, dass Facebook in vielerlei Hinsicht noch ganz am Anfang stehe (“this journey finished 1%”), aber ansonsten leider keine besonderen Neuigkeiten zu verkünden hatte, außer dass Facebook in naher Zukunft Facebook-Offers testen wird, bei denen man dann spezielle Angebot per E-Mail zugeschickt bekommt.

Im Anschluß daran kam meiner Meinung nach der beste Beitrag an diesem Tag, in dem Daniel Backhaus und Stefan Spiegel erklärten, was wirklich hinter Dialog 2.0 steckt und wie und warum die Bahn auf Facebook und den anderen Social-Media-Kanälen kommuniziert. Außerdem gingen sie auf grundlegende Dinge ein, die bei einem echten Dialog im Social Web von größter Bedeutung sind.

Vor der Mittagspause ging es dann noch an die Praxis-Cases, in denen die Social-Media-Verantwortlichen von Vodafone, Burger King und RTL II von ihren Erfahrungen berichteten. Am interessantesten war das crossmediale Konzept von RTL II, die ihr TV-Format in Facebook “weiterleben” lassen und somit mehr als 1,6 Mio. Fans gewinnen konnten.

Ebenfalls sehr interessant war der Beitrag (“Marken mächtig machtlos“) von Curt Simon Harlinghausen. Der ehemalige Skilehrer ging auf die Gefahren für Marken und Unternehmen im Social Web ein, wo er unter anderem auf den gesellschaftlichen Wandel aufmerksam gemacht hat.

Christian Buggisch hielte einen Vortrag über Social Media bei B2B-Unternehmen und brachte den Teilnehmern die Social-Media-Strategie von Datev näher.

Der Schweizer Social-Media-Berater Thomas Hutter referierte über die Datenschutzbestimmungen und Promotion Guidlines bei Gewinnspielen und Wettbewerben auf Facebook und vermutete, dass ca. 95% der Gewinnspielveranstalter gegen die Gewinnspiel-Regeln von Facebook verstoßen – 90% davon, weil sie nicht richtig beraten wurden.

Zum Schluß erzählte Daniel Panto von Endemol noch, wie sie bei Big Brother die Facebook-Credits für ihr Voting-System genutz haben und welche Methode Microsoft (Marco Rinne) verwendet, um einen ROI aus den genutzen Facebook-Seiten zu berechnen.

Ab und an hätte ich mir dann doch ganz gerne mehr “Insider”-Wissen, Mehrwert oder gar Handlungsempfehlungen gewünscht. Dennoch sind hinsichtlich Facebook-Marketing alle Themen besprochen worden und darüber hinaus auch wichtige Punkte bestätigt worden:

  1. Facebook Page als Mission Control – Alles beginnt mit der Page.
  2. Content ist und bleibt King und sollte so formuliert werden, dass er die Nutzer interessiert und diese ihn dann liken, teilen und kommentieren wollen.
  3. Die Basis von Social Media um Ernst genommen zu werden ist der Dialog.
  4. “Public is the new private” – Ein gesellschaftlicher Wandeln findet statt, auf den sich die Unternehmen einstellen müssen.

Deshalb ein großes Lob an die Veranstalter Philipp Roth und Jens Wiese für diese gelungene Konferenz!

Einige Präsentationen der Veranstaltung sind hier oder auf dem Blogg von allfacebook.de zu finden.

Tobias Mattl
Social Media & Online-Marketing
Tobias Mattl ist als Trainee bei MOSAIQ MEDIA. Der Medienmanagement-Absolvent (Diplom), der im Wintersemester 2010/2011 bereits seinen Bachelor im Bereich Online-Marketing erfolgreich absolvierte, unterstützt den Social Media- und Online-Marketing-Bereich. Zuvor schrieb er in diesem Bereich - ebenfalls bei MOSAIQ - seine Diplomarbeit zum Thema Social Media Relations.

4 Kommentare

  1. Pingback: allfacebook.de | Allfacebook Marketing Conference – Eure Berichte, euer Feedback
  2. Es bestätigt sich doch immer wieder, dass der Dialog auf Facebook und sonstigen Social Media Kanälen das A und O ist. In einem anonymisierten Beispiel haben wir die Art von Kommunikation, wie sie auf Facebook entstehen kann, skizziert. Vielleicht hilft es dem ein oder anderen. (http://www.onchestra.com/blog/p/reagieren-kommentare-anregungen-fragen-anderer-facebook-nutzer-auf-facebook-seite). Viele grüße aus Stuttgart!

  3. Tobias Mattl am

    Absolut richtig… und wenn man nicht reagiert, sprechen die Unmuts dieser Welt eventuell auch an anderen Orten über das Unternehmen und äußern sich kritisch über die Molkerei Bäuerle und das Unternehmen bekommt es gar nicht mit!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Abonnieren ohne einen Kommentar abzugeben

MOSAIQ MEDIA

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer 6 auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer 6 nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.

Sie haben Javascript deaktiviert. Um diese Seite zu nutzen, aktivieren Sie doch bitte Javascript in den Browsereinstellungen.

Impressum

MOSAIQ MEDIA GmbH
Online-Kommunikation mit Mehrwert

Urbanstraße 1
70182 Stuttgart

Telefon 0711/ 839 48 48 - 30
Telefax 0711/ 839 48 48 - 99
welcome@mosaiq-media.de

Geschäftsführer:
Sebastian Bosch
Theodor Paxino
Glenn Kusardi

HRB 205756;
Amtsgericht Stuttgart

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer:
DE204476207

Verantwortlich für den Inhalt der Webseite:
Sebastian Bosch